Bunte Schinkenudeln mit Putenschinken

Letztes mal ist uns der Schweineschinken ausgegangen, dann haben wir die Schinkennudeln einfach mit Putenschinken gemacht.

Und stellt Euch vor: Das hat geschmeckt.

Schinkennudeln gehen ganz einfach, das könnt Ihr Euch vorstellen.

Wir hatten gerade italienische Pasta da: Tri colore.

Diese einfach bissfest kochen.

Den Schinken (hier Putenschinken) in feine Streifen schneiden.

Den Schinken in einer Pfanne mit Olivenöl oder Butterschmalz anbraten, und dann die fertige Pasta dazugeben (Mischungsverhältnis beachten, das Mengenverhältnis muss passen).

Ich persönlich esse die Schinkennudeln sehr gerne mit angebratenen Zwiebeln. Diese brate ich mir in einem extra Topf an und gebe sie dann am Teller über die Schinkennudeln (damit niemand etwas zum Aussetzen hat 😉 ).

Am Teller sehr gerne noch mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Schinkennudeln ist man ganz klassisch mit Ketchup.

Ein tolles Essen an kühlen, grauen Tagen nach intensiver Arbeit oder Sport.

Brokkoli mit Pute und Zitronen Gremolata

Hallo Leute, heute gab es bei uns leichte Küche. Und zwar gedämpfter Brokkoli mit angebratenen Putenstreifen.

Darüber kam eine Mischung aus Zitronenschale, Petersilie und Knoblauch.

Abschließend ein paar Tropfen Bratensaft.

Ein leichtes Essen mit interessanten, selten geschmeckten Aromen.

Zutaten

  • 1 Bio-Zitrone
  • ½ Bund glatte Petersilie oder gefrorene Petersilie
  • 1  TL getrocknete grüne Pfefferkörner
  • 300 g Putenschnitzel 
  • 500 g Brokkoli
  • 1 TL Olivenöl
  • 10 g Butter
  • Salz
Brokkoli mit Pute und Zitronen Gremolata weiterlesen