Rindsrouladen

Hier zeige ich Schritt für Schritt, wie ich Rindsrouladen mache.

Erst einmal die Zutaten:

  • Rindsrouladen Fleisch
  • Speck
  • Senf
  • Pfeffer und Salz
  • Essiggurken
  • Zwiebeln

Für die Sosse brauchen wir dann noch Tomatenmark und Brühe

Als Beilage gab es bei uns Kartoffelpüree aus der Packung.

Die Rouladen klopfe ich noch schön weich, dann werden sie auch breiter und sind nicht so zäh.

Schön Pfeffern und Salzen.

Roulade mit Senf bestreichen.

Mit Speck belegen. 


Man kann die Zwiebeln vorher anschwitzen, muss man aber nicht.

Zwiebeln drauf.

Essiggurken drauf. Ich habe sie größer gelassen, falls sie jemand vor dem Essen raus nehmen möchte.

Roulade seitlich einklappen.

Und dann der länge nach zurollen.

Mit einem Zahnstocher oder Küchenstecher verschließen.

Mit Mehl bepudern, dass bindet dann gleich die Sosse.

Von allen seiten scharf anbraten. 

Anschließend Tomatenmark hinzugeben und mit der Brühe aufgießen. Das wird dann die Sosse.

Kartoffelpüree, Nudeln oder Späzle dazu machen.

Anrichten fertig.

Ein leckeres und kräftiges Essen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und viel Spass beim nachkochen!

Euer Helmut

Ein Gedanke zu „Rindsrouladen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.